Warum Lebensmittel-Liebhaber auf diesen Olivenöl-Experten hören sollten

Olivenöl ist ein äußerst gesundes und schmackhaftes Produkt. Obwohl es weit verbreitet ist, ist das meiste, was verkauft wird, von schlechter Qualität. Die Branchenexpertin Wilma van Grinsven-Padberg hat kürzlich in ihrem neuen Buch "The Olive Oil Masterclass" genau erklärt, woran man hochwertiges Olivenöl erkennt. Wir sind der Meinung, dass jeder Liebhaber von Lebensmitteln ihre wichtigsten Erkenntnisse kennen sollte.

Es gibt nur einOlivenöl

Wir alle haben schon davon gehört, dass Olivenöl als eines der gesündesten und zugleich ältesten Öle gilt. Die Nachfrage und die Verwendung von Olivenöl nehmen weltweit zu. Aus diesem Grund werden Olivenöle oft von Betrügern ins Visier genommen, da die meisten Verbraucher nicht wissen, wie es schmecken sollte. Es gibt nur einOlivenöl, das die Vorteile und den Geschmack bietet, nach dem jeder sucht. Das ist das Native Olivenöl Extra.

Es gibt so viele Dinge über echtes Natives Olivenöl Extra zu sagen, aber so wenig ist bekannt. Viele große Olivenölmarken versuchen, dieses Informationsdefizit der Verbraucher auszunutzen. Sie geben vor, hochwertiges Olivenöl zu verkaufen, obwohl es in Wirklichkeit minderwertig ist. Unsere Aufgabe ist es, diese Situation zum Besseren zu verändern, indem wir nicht nur hochwertiges Olivenöl anbieten, sondern vor allem unsere Gemeinschaft aufklären. Deshalb haben wir uns so gefreut, das brandneue Buch von Wilma van Grinsen-Padberg zu lesen.

"Leider gibt es viele minderwertige Olivenöle, die behaupten, zur höchsten Qualitätskategorie des Olivenöls zu gehören, nämlich dem Nativen Olivenöl Extra (EVOO)"
Wilma van Grinsven-Padberg, Olivenölsommelière




©Foto (rechte Seite) von Heikki Verdurme

Sie kennen sich wahrscheinlich mit Bier und Wein aus und wissen, woran Sie erkennen können, ob es sich um gute Qualität handelt oder nicht. Ähnliche Regeln gelten auch für Olivenöl. Im Allgemeinen ist die Qualität von Olivenöl von einer Reihe von Faktoren abhängig, sagt Olivenöl-Guru Wilma van Grinsven-Padberg.

Zuallererst sollte man Olivenöl nicht nach seiner Farbe beurteilen. Die Farbe sagt nichts über ein hochwertiges Olivenöl aus. Es gibt schöne grüne Öle von geringer Qualität, aber auch goldgelbe Olivenöle, die wirklich von hoher Qualität sind. Wenn Sie eine Flasche in den Händen halten, auf deren Etikett "Natives Olivenöl Extra" steht, bedeutet dies, dass die Oliven mechanisch und ohne chemische Zusätze gepresst wurden. Per Definition ist dies die erste Pressung". Es sagt Ihnen auch, dass das Olivenöl kalt gepresst wurde, was bedeutet, dass das Öl nie über 27 Grad erhitzt wurde. Wenn dies der Fall ist, wird die Qualität des Öls stark beeinträchtigt, so dass es nicht mehr als extra nativ bezeichnet werden kann. Deshalb sind die Begriffe "kaltgepresst" und "erste Pressung" einfach Marketingbegriffe, die ohnehin notwendig sind, um als Natives Olivenöl Extra (EVOO) klassifiziert zu werden.

Dies sind einige der Voraussetzungen für Qualität, aber nicht die einzigen. Kaltgepresst werden können auch Oliven, die von geringerer Qualität sind. "Leider gibt es viele minderwertige Olivenöle, die vorgeben, zur höchsten Qualitätskategorie von Olivenöl zu gehören, nämlich Natives Olivenöl Extra. Diese Unternehmen verkaufen Natives Olivenöl Extra, das nicht zu 100 % rein ist und mit minderwertigem Öl gemischt wird, um die Preise niedrig zu halten", erklärt Wilma van Grinsven-Padberg.

"Die Farbe sagt nichts über die Qualität eines Olivenöls aus"
Wilma van Grinsven-Padberg, Olivenöl-Sommelier

Das Olivenöl lässt sich am besten anhand seines Aromas beurteilen. Ohne Vorbildung kann dies anfangs eine Herausforderung sein. Das Wichtigste ist jedoch, dass gutes Olivenöl fruchtig riecht und ein ausgewogenes Aroma hat. Es kann nach Tomate, Mandel, grünem Gras, Kräutern oder sogar Banane riechen. Wichtig ist auch der Geschmack, der von mild bis bitter und würzig reichen kann. Innerhalb dieser Geschmacksspanne können Sie viele gute Olivenöle finden, die Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen.


©Photo by Neolea
EVOO hat einen Säuregehalt von weniger als 0,8%. Es gibt verschiedene Gründe, warum er höher sein kann, z.B. weil er ranzig oder muffig ist. Oft wird natives Olivenöl extra dem nativen Olivenöl (eine Qualitätsstufe unter EVOO) zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern. Wenn Sie natives Olivenöl kaufen, kann es sehr fruchtig riechen, aber wenn Sie es probieren, werden Sie feststellen, dass es nicht extra nativ ist. In Wilmas Buch stellt sie fest, dass "viele EVOOs ihren Namen nicht verdienen. Der beste Indikator für den Verbraucher, um die Qualität zu beurteilen, ist der Preis. Ein gutes Olivenöl ist niemals billig! Dennoch gibt es immer noch viele Etiketten, die sich als solche ausgeben, obwohl sie die Standards nicht erfüllen. Sie können sich über die Betrügereien informieren, indem Sie einfach "Untersuchung über Betrug mit italienischem Olivenöl" googeln.

"Ein gutes Olivenöl ist nie billig".
Wilma van Grinsven-Padberg, Olivenöl-Sommelier

Die meisten Olivenöle, die an die Verbraucher verkauft werden, sind von schlechter Qualität. Die Krise, in der sich die Olivenölindustrie befindet, war die auslösende Motivation für unseren Gründer Bart Jan Manten. Er verspürte das starke Bedürfnis, den göttlichen Geschmack und die Kraft dieses wunderbaren Produkts zu ehren. Vor allem aber wollte er dieses einzigartige Gefühl, das er erlebt hat, mit anderen teilen. Er weiß, dass viele Marken, die natives Olivenöl extra anbieten, fast nie zu 100 % rein abgefüllt werden. Meistens werden sie mit ziemlich langweilig schmeckendem Olivenöl aus alter Ernte vermischt.

Deshalb sind wir natürlich ein großer Anhänger der Erkenntnisse, die Wilma van Grinsven-Padberg mit ihrem Buch vermittelt. Wenn Sie das nächste Mal Olivenöl kaufen, besuchen Sie ein Feinkost- oder Spezialitätengeschäft. Sie können Ihnen helfen, sich zu vergewissern, dass Geschmack und Aroma im Gleichgewicht zwischen Fruchtigkeit, Schärfe und Bitterkeit sind. Sie können uns jederzeit online besuchen und Ihre Fragen stellen, um direkte Einblicke zu erhalten. Die jüngste Ernte von Neolea ist ab sofort über unseren Webshop und bei ausgewählten Einzelhändlern weltweit erhältlich.

Für weitere Informationen zu diesem Thema können wir Ihnen die Lektüre von Wilma van Grinsven-Padberg Buch - Die Olivenöl-Meisterklasse - das in Englisch, Deutsch, Französisch und Niederländisch (auch als ebook-Version in Niederländisch und Englisch erhältlich).